Kein Produkt ausgewählt

DIE KUPPEL DES NEW HAMPSHIRE STATE HOUSE DOME ERSTRAHLT DANK BLATTGOLD IN NEUEM GLANZ.

Die Restaurierung des Regierungssitzes in New York.

Schon seit der Antike spielt die Technik des Vergoldens mit Blattgold eine überaus wichtige Rolle in der dekorativen Kunst zahlreicher Länder.


Zahlreiche Künstler haben diese Technik verwendet, um Heiligkeit, Reichtum und Macht zur Geltung zu bringen. Bis heute ermöglicht die Technik des Vergoldens mit Blattgold es, Bau- und Kunstwerken jeder Form und Stärke neues Licht zu schenken.

Rund 200 Hefte zu 5 Blättern Doppelgold  mit 23,5 Karat von Giusto Manetti Battiloro wurden für die Restaurierung der goldenen Kuppel des New Hampshire State House Dome, Regierungssitz des Bundesstaates New Hampshire, in den Vereinigten Staaten von Amerika verwendet.

Das Gebäude geht auf einen Entwurf aus dem Jahr 1814 zurück und wurde in den Jahren 1816 – 1819 folglich vom Architekten Stuart Park errichtet. Dabei übernimmt es den griechischen Baustil, der sich zwischen dem 19. und dem 20. Jahrhundert entwickelt hat und als ein Beispiel für die letzte Phase in der Entwicklung der neoklassizistischen Architektur gilt. Den Eingang überdacht ein kleiner Portikus, der von dorischen Säulen getragen wird. Im Inneren befinden sich 107 Kriegsflaggen, die aus dem Bürgerkrieg, dem Spanisch-Amerikanischen Krieg, dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg sowie dem Vietnamkrieg stammen. Der darüber liegende Balkon ist von einer durch korinthische Säulen unterteilten Balustrade gesäumt, wobei die Säulen ihrerseits ein Dreiecksgiebel tragen. Die Fenster im Erdgeschoss sind rechteckig, jene im ersten Obergeschoss sind als Bogenfenster gestaltet und im zweiten Obergeschoss sind die Fenster quadratisch. Eine achteckige Struktur mit großen Fenstern trägt eine goldene Kuppel mit abgerundeten Fenstern. Auf der Kuppel sitzt eine vergoldete Holzfigur, die einen Kriegsadler darstellte. 1957 wurde dieser durch einen Friedensadler ersetzt.

Das Projekt zur Restaurierung der Kuppel des New Hampshire State House Dome sowie des Adlers wurde von einem aus drei Profis bestehenden Team ausgeführt, die alle für das Büro “” mit Sitz in New York arbeiten. Dank ihrer Professionalität und ihren Kenntnissen rund um die Schaffung und Bewahrung von Kunstwerken konnten sie den gesamten Prozess zur Vergoldung der Kuppel und des Adlers bis ins kleinste Detail selbst ausführen, wobei sie sich Schritt für Schritt erst um die Aufbringung des Klebemittels und dann um das Auflegen des Blattgoldes selbst gekümmert haben.

Obwohl es beim Einsatz von Blattgold besonderer Vorsicht und Feinfühligkeit bedarf, ist und bleibt es in der italienischen und weltweiten Restaurierungskunst eines der meist gewählten Produkte.


New Hampshire State House DomeNew-Hampshire-State-House-Dome


security-shield-lock-128

Cookie-Richtlinien

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Giusto Manetti Battiloro Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Akzeptieren